Branchenmenu

Interkulturelle Woche Elmshorn gestartet

Die interkulturelle Woche trotzt in diesem Jahr Corona und findet derzeit mit einer abgespeckten Version statt. Die Veranstalter haben sich dabei ins Zeug gelegt und ein buntes Programm zusammengestellt, das sich sehen lassen kann. Außerdem hat sich Elmshorns erster Interkulturelle Rat gegründet.

Als eine von 500 deutschen Städten beteiligt sich Elmshorn an der interkulturellen Woche und möchte dabei ein Zeichen gegen Menschenfeindlichkeit und jeglicher Form von Diskriminierung setzen. In unserer Stadt leben viele verschiedene Nationen und zur Förderung des kulturellen Austausches unterstreicht diese Veranstaltung die Wichtigkeit eines friedlichen und respektvollen Miteinanders besonders. 
Auf große Feiern und bunte Vorstellungen muss in diesem Jahr zwar verzichtet werden, doch durch Aktionen wie einem gemeinsamen Kochen, Ausstellungen, Kunstprojekten, Kinderangeboten oder Ausflügen bieten die Veranstalter um Integrationskoordinatorin  Larissa Redecker jede Menge Alternativen zur Entdeckung der bunten Vielfalt Elmshorns. 
Mit einem weiteren Meilenstein unterstreicht die Stadt die Wichtigkeit zu gegenseitigem Respekt: Mit der Gründung des ersten Interkulturellen Rats am 21.09.2020 stehen den in Elmshorn lebenden Migranten nun Ansprechpartner und Interessenvertreter zur Seite, die zukünftig politisch mitwirken wollen.

Das Programm zur Interkulturellen Woche und weitere Informationen finden Sie unter:

https://www.elmshorn.de/interkulturelle-woche

city-elmshorn.de | Die Elmshorner City auf einen Blick · Impressum · Datenschutzerklärung · Urheberrecht · Haftungsausschluss